Sandbag Training mit dem blackPack

Der blackPack bietet dir unzählige Möglichkeiten, dein Training auf ein neues Level zu heben. Damit du das Optimum aus dem Sandbag Training holen kannst, haben wir dir einige wichtige Informationen zu deinem neuen Lieblings-Trainingsgerät zusammengetragen und zeigen dir in zwei Echtzeit-Workouts, wie du mit dem funktionellen Training starten kannst.

Gesundheitliche Hinweise:

blackPack Sandbags sind anspruchsvolle und leistungsfähige Geräte für körperliches Fitnesstraining im Heimbereich. Bitte beachte unsere Hinweise zu Sicherheit und Aufbau des Geräts, um Verletzungen und Unfälle zu vermeiden. Bitte sprich mit Deinem Arzt, Therapeuten oder Trainer, bevor Du zum ersten Mal mit dem Gerät trainierst! Er kann Dich entsprechend beraten und ein individuelles Training für Dich zusammenstellen. Gewöhne Dich langsam an das Training mit dem Gerät und überfordere Dich nicht. Dazu solltest Du am Anfang vor allem unkomplizierte Übungen mit wenig Gewicht bevorzugen und ggf. mit einem Partner trainieren, der Dich unterstützt.

Bevor Du loslegst

In unserem Einführungsvideo erklärt dir unser Head Coach Fabien alles, was du über Sandbag Training wissen musst, und warum der blackPack von aerobis so anders ist als herkömmliche Sandbags.

Training in Echtzeit

Unser erstes Trainingsvideo ist zweigeteilt. Am Anfang erklärt dir Fabien die verschiedenen Übungen und gibt dir Tipps zur richtigen Übungsausführung.

Anschließend kannst du in Echtzeit mit uns trainieren! Im Workout-Teil läuft ein Countdown mit, der dir ansagt, wann ein Satz beginnt und wann du eine Pause einlegen kannst. Damit findest du den optimalen Einstieg ins Training mit dem Sandbag.

Das zweite Trainingsvideo ist an fortgeschrittene Sandbag-Sportler gerichtet, die sich mit komplexeren Übungen richtig fordern wollen.

Sandbag Workout für Anfänger

Wenn du dich erstmal mit dem Training mit dem Sandbag vertraut machen möchtest, starte mit diesem Workout in Echtzeit. Es beinhaltet einsteigerfreundliche Übungen wie vorgebeugtes Rudern und Ausfallschritte, zeigt dir aber auch direkt Varianten dieser Übungen, mit denen du dich noch mehr fordern kannst.
Das erste blackPack Workout ist ein halbes Tabata, also ein Intervall-Training, bei dem du 40 Sekunden arbeitest und dann 20 Sekunden Pause machst. Das Ganze wiederholt sich insgesamt viermal pro Übung. Während der Trainingsintervalle machst du dann so viele Wiederholungen wie du kannst, ohne dabei die Übungsausführung zu vernachlässigen.

Sandbag Workout für Fortgeschrittene

Nachdem du das Anfänger-Workout ein paar Mal gemacht hast und jetzt vertraut bist mit dem blackPack, kannst du dich an dieses High-Intensity Workout wagen. Es enthält fortgeschrittene Ganzkörperübungen wie Kniebeugen und Liegestütze und dauert insgesamt 15 Minuten. Damit kannst du sehr gut testen, wie fit du bist. Also worauf wartest du noch?
Das zweite blackPack Workout ist ein typisches AMRAP (As Many Rounds As Possible). Nachdem du die nötige Anzahl an Wiederholungen absolviert hast, wechselst du zur nächsten Übung. Versuche, so viele Runden wie möglich zu beenden, ohne dabei die Form aus den Aufen zu verlieren.

Jetzt bist du dran!

Diese beiden Workouts mit den verschiedenen blackPack Übungen sind nur der Anfang! Hier findest du noch weitere Sandbag Übungen, mit denen du dein funktionelles Training erweitern kannst. Fast jede Übung, die du mit einer Kurzhantel, einer Langhantel oder einer Kettlebell machen kannst, kannst du auch mit dem blackPack machen. Also probiere es einfach aus und lass uns wissen, wie dir das Training gefällt. Wir freuen uns auf dein Feedback!