Druckübungen mit einem Seil? Dem revvll sein Dank

Mann revvll ONE drückende Übung innen

Die neue Art, mit einem Seil zu trainieren

Ein Seil wird im Functional Training bisher eigentlich immer auf eine der folgenden drei Arten verwendet:

  • am Seil wird gezogen
  • am Seil wird hochgeklettert
  • das Seil wird in Wellen geschlagen (siehe Battle Ropes)

Diese verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ergeben sich meist daraus, dass ein Seil einen Anfang und ein Ende hat oder dass ein Gegengewicht am Ende befestigt ist und dieses die Bewegungsfreiheit deutlich einschränkt. Was aber, wenn aus dem Seil plötzlich ein Endlosseil wird? Und der Widerstand nicht mehr durch ein Gegengewicht erzeugt wird, sondern direkt am Punkt der Anbringung, welche noch dazu höhenverstellbar ist? Dann ergeben sich plötzlich völlig neue Einsatzmöglichkeiten für ein Seil im funktionellen Training. Zum Beispiel auch drückende Übungen.

Drückende Übungen mit einem Seil?

Der brandneue revvll ONE und sein etablierter großer Bruder, der revvll PRO, besitzen ein Endlosseil als zentrales Element, das dir bisher unbekannte Übungsmöglichkeiten bietet. Dadurch, dass der Widerstand im Gehäuse erzeugt wird und der revvll dank seines geringen Gewichts nahezu überall befestigt werden kann, ergeben sich unzählige Bewegungsmuster, die vom herkömmlichen Ziehen komplett abweichen. Du kannst den revvll beispielsweise oben an einem Rack befestigen, dich mit dem Rücken zum Gerät hinstellen und das Seil von oben nach unten direkt vor deinen Körper drücken. Oder du stellst dich seitlich zum revvll und bewegst das Seil allein durch deine Oberkörperrotation. So hast du mit einem Seil wirklich noch nie trainiert!

Hohe Time under Tension in allen Dimensionen

Wenn du bereits mit einem Seil trainierst und bisher vielleicht nur damit an einem Gegengewicht gezogen hast, kennst du sicher trotzdem das Gefühl, das durch die hohe Belastung während der Übung ausgelöst wird. Die hohe Time Under Tension – also der vergleichsweise lange Zeitraum, in dem deine Muskeln unter voller Anspannung sind – sorgt für eine starke Durchblutung der beteiligten Muskulatur. Durch die Übungsvielfalt des revvll erhältst du dieses Gefühl nun nicht mehr nur im Bizeps, sondern quasi im gesamten Oberkörper. In kürzester Zeit kannst du so deinen ganzen Rumpf extrem effektiv trainieren. Man muss es wirklich probiert haben, um es zu spüren. Erfahre jetzt mehr über revvll Endlosseil Training.

 

Folge uns auf Instagram

Blicke hinter die Kulissen, erfahre als Erster, welche Neuigkeiten wir haben und staune mit uns über die besten Posts von unseren Kunden – in unserem Instagram-Profil. Jetzt folgen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.